logo

UNSERE GESCHICHTE

1709

Die erste Datumsangabe auf einer Steinplatte. Wir wissen nicht, worauf sie sich bezieht.

1945

Herr Henri Wüthrich, Metzger in St-Ursanne, kauft das Hôtel du Boeuf von Herrn Xavier
Marchand, Mitglied des Berner Grossrates und Direktor des Altersheims St-Ursanne.

1951

Umwandlung des Erdgeschosses, das bis dahin ein Stall war. Daraus wird ein Restaurant
mit einem Treppenhaus aus Stein und Stahlbeton. Im anderen Teil werden eine Scheune
und ein Dienstbotenzimmer in eine Metzgerei umgebaut. Das war dann bis 1994 die
Metzgerei Wüthrich.

1945 – 1963

Das Etablissement wird von Frau und Herrn Noirjean betrieben, die später das Buffet de la Gare in
La Chaux de Fond übernehmen.

1963 – 1967

Das Etablissement wird von Frau und Herrn Berset betrieben.

1967

Zwischen Ostern und Dezember 1967 übernimmt das Ehepaar Gaby und Jean Wüthrich
vorübergehend die Leitung des Etablissements, bis neue Mieter gefunden werden.

1967 – 1970

Das Etablissement wird von Herrn Wasser betrieben.

1970 – 1976

Das Etablissement wird von Frau und Herrn Feune betrieben.

1976 – 1977

Das Etablissement wird von Herrn Piquerez betrieben.

1977 – 1980

Das Etablissement wird von Frau und Herrn Girod betrieben.

1980 – 1985

Das Etablissement wird von Herrn Jean-François Meyer betrieben.

1987

Das Etablissement wird von Frau Léa Bamert betrieben.

1989

Im Dezember zieht die Familie Maillat an das Ufer des Doubs.

1990

Claudine und Jean-Pierre Maillat eröffnen das Etablissement.

1992

Bau der Hotelzimmer im Dachgeschoss des Gebäudes.

1995

Umbau und Erweiterung des Restaurants, Schliessung der Metzgerei und Bau der Holztreppe.

2005

Renovierung und Erweiterung der Küche in Zusammenarbeit mit dem Haus Hugentobler.

2007

Renovierung des Flurs im ersten Stock.

2008

Bau der Terrasse vor dem Coop-Laden, entworfen von Yann Kummer, Agentur Yann.

2010

Erste Renovierung der Hotelzimmer.

2017

Zweite Etappe der Renovierung der Hotelzimmer.

2019

Komplette Renovierung der Wohnung der Eigentümer.

Vielen Dank an Herrn Jean Wüthrich für die Auskünfte.